Erwachsen über Nacht

Vor ewig (gefühlt) langer Zeit, als ich noch einen Fernseher hatte und abends davor hockte, statt das Internet mit meinen geistigen Ergüssen vollzumüllen, sah ich einen Film namens: 30 über Nacht
Kurzer Handlungsabriss:

Teenagerin wünscht sich 30 zu sein und wacht, oh Wunder, am nächsten Morgen in ihrer 30 Jahre alten Hülle auf.
Ohne Vorwissen. Mit den typischen Eigenarten einer 16 jährigen. 
Kurzum, eine Katastrophe und am Ende wünscht sie sich wieder 16 zu sein. 
Was dieser Film mit teils recht deutlich erhobenen Zeigefinger sagt, hört man landläufig auch von allen Menschen über 30.
„Bleib möglichst lange Kind“.
Der Gesetzgeber hat dem allerdings ab 18 einen Riegel vorgeschoben (mit einigen rechtlichen Ausnahmen). Ab 18 ist man mündig, erwachsen und alt genug um alles zu kaufen was der Dispo (den hat man dann ja auch) hergibt. Über Nacht. Am Abend davor darf man noch nicht mal Zigaretten kaufen. Geburtstagssekt ja. Geburtstagsschnaps nicht.
Ist schon mal jemandem aufgefallen wie seltsam diese Logik ist?
*Zigaretten ab 18

*Schnaps ab 18
*Fahren ab 18
*Voll geschäftsfähig ab 18
Mir ist vollkommen klar, dass die Mündigkeit gesetzlich geregelt werden muss. Doch den Zugang zu allen angeblich „gefährlichen“ Dingen auf einmal zu gewähren, und vorauszusetzen, dass TeenagerIn über Nacht dem allem gewachsen ist, ist etwas gewöhnungsbedürftig. Ein weiterer Auswuchs dieser Logik: FSK 18
Gibt es ein besseres Branding um bescheidenen Filmen/Musik/Spielen einen reißenden Absatz zu bescheren?
„Kenn dein Limit“ Geil. Vorher denn?
Über die Jahre sind die Grenzwerte für alkoholisiertes Fahren auf Null Promille gefallen. In der Probezeit.
Wenn die vermeintliche Freiheit, zu saufen, zu fahren, zu prassen, zu feiern, zu rauchen und zu „leben“ so arg lockt, dass sie nach dem Erhalt erstmal ausgiebig befeiert werden muss, kann es dann nicht vielleicht sein, dass die Zeit davor zu restriktiv war?
Ich kenne es auch anders. Am Gesetz vorbei, in Absprache mit den Eltern. Ein Freundeskreis in dem jeder vor dem 15. Lebensjahr Alkohol probiert und geraucht , aber noch nie jemand eine Alkoholvergiftung hatte. Und in dem heute die meisten Nichtraucher sind.
Vielleicht täte es gut, den jungen BürgerInnen und BürgerInnen generell, früher und mehr Eigenverantwortlichkeit zuzutrauen. Damit sie ihr Limit kennenlernen können.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s