#traditionaltuesdayRant Friseurbesuche

Ich hasse Friseurbesuche. Und ich kann nicht verstehen, wie Menschen dies genießen können.
 
Laute Musik die gegen den Fön anschreit, die hippe Friseurin die gegen den Fön anbrüllt, die unbequemen Waschbecken, die stinkenden Shampoos. 
Nie passiert was passieren soll, am Ende bin ich ärmer und unglücklicher als vorher. Warum? 
Ich kenne Menschen, die sitzen alle vier Wochen beim Friseur, schwärmen von dem netten Plausch, den duftenden Schaumdingens, ihrer tollen neuen Haarfarbe, dem perfekten Schnitt, welcher genauso geworden sei, wie man wollte…..Gehen diese Menschen verdammt nochmal in einem Paralleluniversum zum Friseur? In dem es leise unhippe, unanstrengende Salons und duftende Shampoos gibt?  In meinen Schneidestuben riecht es komisch, ist viel zu laut, die FriseurInnen reden komisches Zeug während basslastiges UftaUfta aus den Boxen wummert. Einfach sehr unangenehm. 
 
Kennt ihr das? Oder läuft mit mir was falsch? 
 
Ich weiß nicht was mich geritten hat, mir mit dieser Einstellung einen Pixieschnitt zuzulegen, aber ich tat es 2012. Meinen letzten Friseurbesuch (bereits NACH der Entscheidung sie wieder wachsen zu lassen) empfand ich als so dermaßen übergriffig, dass ich beschlossen habe, Friseure nun dauerhaft zu meiden. Erinnert mich bitte bei Gelegenheit an diesen Post.  ^^
 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “#traditionaltuesdayRant Friseurbesuche

  1. Wie schade! Ob man den Geruch mag oder nicht ist natürlich Geschmackssache, aber ich hab hier zum Beispiel einen „unhippen“, unheimlich freundlichen Friseur. Ein zwei-Frau-Laden. Die Chefin schneidet mir die Haare, wir begrüßen uns mittlerweile mit Umarmung. Es gibt super leckeren Kaffee, sie bietet Süßkram an. Es läuft meist leise das Lokalradio im Hintergrund. Man quatscht, wenn man will – oder auch nicht. Die Preise sind moderat: Kein 10€-für-alles-Friseur (würde ich auch nicht verantworten wollen weil ich die Arbeitsbedingungen kenne) und auch kein unter-100€-gehts-nicht-raus-Friseur. Ich war noch nie so zufrieden mit meiner Frisur. (Die ist sogar meist wieder genau so hinzukriegen! Von mir!! ^^)

    Kenne von früher allerdings auch genau das, was du beschreibst. Vielleicht lohnt es sich, mal einen kleinen Laden ein paar Straßen weiter auszuprobieren? Wo weder die alten Damen dahinwelken noch die Hipster ihren Bass dröhnen lassen? 🙂

    Gefällt mir

    1. Da habe ich auch schon alles durch, von günstig bis teuer, von klein bis Kette.
      Ich will auch gar nicht den FriseurInnen die Schuld geben. Wir sprechen wahrscheinlich einfach völlig unterschiedliche
      Sprachen und zu dem halte ich es bei den Haaren, wie beim Schminken, sehr simpel. So wenig wie möglich.
      Da kann die Kommunikation nur scheitern! 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s