#traditionaltuesdayrant Siegelwahnsinn

Wenn man sich ein bisschen mit Gesellschaft beschäftigt, kommt man früher oder später auch darauf, dass es mit unserer Umwelt nicht so gut läuft. Massentierhaltung, Kinderarbeit auf Kaffeefarmen, Sklaverei im europäischen Wassermelonenanbau.

Wenn wir über gutes Leben sprechen, müssen wir auch immer über Nachhaltigkeit sprechen.
Und da kommen die Siegel. Eine Vielzahl. Deutsches Bio, EU-Bio, globales Bio. Fairtrade. Kontrolliert.
Der „gute Konsument“ konsumiert Bio. Überwiegend bis ausschließlich. Menschen die dies nicht tun, werden verächtlich angeschaut. Was sagt so ein Siegel eigentlich?

Im Falle des Biosiegels (das mit dem Blatt drauf), erzählt es uns, dass gewisse Standards eingehalten werden. Ich komme selbst aus der Ecke und kann euch sagen: Dieses Siegel ist nicht nur unfassbar teuer (so um die 10 000 €, wenn alles glatt geht), es hält auch nicht das, was ihr euch davon versprochen habt.
Das fängt damit an, dass die Antiobiotikagaben reglementiert sind. Die Tiere aber leider nicht seltener krank werden. Was das bedeutet, könnt ihr euch selber denken.
Bio Eier? Tja, wenn da nicht Freiland drauf steht, ist es vielleicht ein mit Getreide gefüttertes Stallhuhn mit nur wenig mehr Platz als seine konventionellen Genossen. Was die Infektionsrate nicht wirklich großartig verbessert.
FairTrade Kaffee mit Kinderhänden gepflückt? Ja, denn Fairtrade sollte immer nur kleinbäuerliche Betriebe stärken. Und da arbeiten Kinder mit.
Empört? Tja, dann seid ihr vielleicht auch auf etwas reingefallen, was ich Siegelwahnsinn nenne.
Siegel sind Komplexreduktion. Siegel werden von der Industrie gemacht. Siegel sollen Vertrauen herstellen, wo Kontrolle nicht möglich ist. Biosiegel spielen mit einem Bild von Natur, welches überzeichnet und unrealistisch ist.
Siegel sollen nichts ändern oder verbessern.Siegel sind das perfekte Marketing.
Macht des Verbrauchers?
Wenn der Verbraucher soviel Macht hat, warum haben wir dann Siegel bekommen und kein Gesetz? Dass die Einfuhr von Produkten aus Kinderarbeit verbietet? Das Tieren ausreichend Platz garantiert? Wir wollten kein Siegel, wir wollten, dass es besser wird!
Siegel sorgen dafür, dass wir nicht mehr denken müssen. Das ist etwas, was man verstehen sollte, wenn man denkt, der Verbraucher, die Verbraucherin, könnten ihre Bedürfnisse an die Industrie zurückspielen. Die Industrie, oder auch das kapitalistische System, denn es braucht ja auch gewisse „Wachstumsbedingungen“, registrieren ein Bedürfnis, kalkulieren es durch und bieten dem Verbraucher ein Produkt an, welches Gewinn bringt und gekauft wird.
Und schon haben wir Biosupermärkte. Die ihre Leute ausbeuten. Das wolltet ihr nicht? Verlogen?
Ihr bekommt nicht das, was ihr wolltet, ihr bekommt ein Bild davon. Eine Verpackung. Ein kaufbares gutes Gewissen.
Mehr nicht.
Wann habt ihr aufgehört zu denken und unsere Zukunft gegen den neuen Manufactum Katalog getauscht? Wann habt ihr angefangen euch vorzulügen, dass das Essen von Bio und ähnlichem den CO2 Ausstoß, den euer neu gebautes Passivhaus in der attraktiven Gegend verursacht, wett macht? Oder dass „einen Baum pflanzen“ euer CO2 Budget grade rückt, damit ihr in ein Flugzeug steigen könnt?
Bio konsumieren ist keine Lösung.
Hier ist mein Vorschlag:
Informiert euch. Kauft da ein, wo ihr fragen könnt. Konsumiert lokal, wo immer es geht.
Konsumiert so wenig wie möglich. Lest euch ein, bei Niko Paech, lest das Konivialistische Manifest, lest über Minimalismus und Suffizienz und fangt wieder an, selber zu denken, kritisch nachzufragen und eure Entscheidungen eigenverantwortlich zu treffen. Wenn ihr wenig konsumiert, reduziert sich euer CO2 Abdruck wie von allein. Engagiert euch politisch. Fallt nicht auf Versprechen rein, die keiner halten kann.
Das ist anstrengend. Und mühsam. Das bestreite ich nicht. Aber es ist ehrlich.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s