offener Brief eines Landwirtes an uns Verbraucher

widerstandistzweckmaessig

Gerade eben bin ich über einen sehr emotionalen und gleichzeitig höchst informativen Beitrag gestolpert.

Du sagst, du würdest regional einkaufen? Stimmt doch nicht! Wer kauft denn jetzt, im Januar (!) die Weintrauben aus Chile, den Spargel aus Südafrika, die Mangos aus Brasilien und Äpfel aus China? Du doch! Sonst würden die beim REWE das längst nicht mehr anbieten. Aber unsere Möhren bleiben liegen. Schon mal was von Wirsing gehört, oder Weißkohl? Nein, Artischockenherzen müssen es sein. Falls du dein Essen überhaupt noch selbst zubereitest! Es gibt in der Tiefkühltheke ja so viele leckere Fertiggerichte mit so viel leckeren Zutaten wie E 222 = Natriumhydrogensulfit oder E 310 = Propylgallat. Da klingt ja schon der Name eklig.

Hier geht es zum vollständigen Beitrag „Lieber Verbraucher“

Das könnte Dich auch interessieren:

Müll reduzieren beim Einkauf Teil 2. – Lebensmittelverschwendung

Im Index Müll reduzieren findest Du eine Übersicht über alle bisherigen Beiträge zum…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Advertisements

Leben ist, wenn dir was dazwischen kommt

Liebe LeserInnen,

wahrscheinlich (oder hoffentlich) erwartet ihr mich aus der Winterpause zurück.

Leider wird sich die noch ein wenig hinziehen. Ich habe in meinem Offlinedings, Leben und so

viel auf dem Zettel, Job, Uni und Gedöns. Es wird sich also noch etwas hinziehen.

Wenn ihr den Blog abonniert, werdet ihr informiert, sobald es wieder losgeht. Solange findet ihr mich aber natürlich auch auf Twitter.

Vielen Dank