Erschütterungen

Das Leben verpasst dir einen Schlag. Einen richtig heftigen. Du stehst auf, klopfst den Staub ab und gehst weiter. Nach einer Zeit ist alles wieder gut, wir arbeiten, wir lieben, wir leben, als wäre nie was gewesen. Sind mutig und stark und denken kaum an den Schlag.

Und dann stupst dich jemand an. Und du fällst.

Weiterlesen

Kapitalismus und Selbstbestimmung

Die große Koalition berät über ein neues Prostitutionsgesetz und Ministerin Schwesig hat ein Eckpunktepapier vorgelegt, dass es in sich hat. Die taz berichtete. (Aber viel wichtiger war mir persönlich aber die Einschätzung von Sonja Dolinsek im Freitag. Wenn euch das Thema und eine gute Berichterstattung interessiert, speichert euch diese Seite ruhig ab.)

Was im Zusammenhang mit diesem neuen Gesetz immer wieder auftaucht ist  der Ausdruck aus Schwesigs Papier, (Betriebskonzepte die) „das Selbstbestimmungsrecht von Prostituierten gefährden“. Außerdem geistert durch das Netz der Ausdruck „es nur für das Geld machen“. Und schon kommt mir ein kleines bisschen die Kotze hoch. Selbstbestimmt arbeiten? Dazu hätte ich ein paar Gedanken…

Weiterlesen

Deine, meine, unsere Liebe

Partnerschaftliche Beziehungen sind etwas zutiefst privates. Zwei Menschen unter sich. Wenn sie an dem selbst gesteckten Ziel, ein Leben lang zusammen zu bleiben scheitern, sind nur sie verantwortlich. Ist das so?
Sind Beziehungen das reine Ergebnis des Willens zweier Menschen? 
Das bezweifle ich. Und nicht nur ich.